Wohin mit dem Fahrrad?

Wohin mit dem Fahrrad?

Was zunächst wie die Empfehlung eines Ausflugsziels klingt, erweist sich bei näherem Hinsehen als Einladung zur Ortsbesichtigung: ein gewöhnlicher Fahrradständer dient als Medium, um physikalische und ideelle Nähe zwischen Menschen, Dingen und Konzepten auszuloten.
„Die Welt zu verstehen heißt, einen bestimmten Abstand zu ihr einzunehmen.“ lässt uns Karl Ove Knausgaard dazu wissen. (Karl Ove Knausgaard, „Sterben“, Luchterhand, 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s